und viele mehr


download Baader Poster "Alles für die Astronomie">

Wir über uns - Die Firma Baader Planetarium GmbH
Solche Texte verleiten immer dazu sich selbst in allerbestem Licht darzustellen. Deshalb geben wir das Wort lieber an Herrn Volker Witt mit seinem Artikel "SuW zu Besuch ... die Firma Baader".
Den kompletten, ungekürzten Originaltext finden Sie hier als pdf-file zum download.
Die Firma Baader ist Generalimporteur für z.B. Astro Physics, Celestron, SolarSpectrum und SBIG. Daneben entwickeln wir eigenes Zubehör, wie z.B. die Teile unseres Astro T2-Systems™ über das Baader Planetarium bis hin zu unseren Sternwartenkuppeln für Amateure und professionelle Sternwarten.

Kundenreferenzen zu vielen unserer Produkte finden Sie auf diesen Webseiten, die wir kontinuierlich erweitern.

Von Zeit zu Zeit erscheinen unabhängige Test- und Erfahrungsberichte zu unseren Produkten in der Zeitschrift Sterne und Weltraum.
Wir dürfen mit Genehmigung des Verlages diese Artikel auf unsere Webseiten stellen. Eine Übersicht finden Sie auf dieser Webseite.

Kundereferezen auf userer Wesite

Am 7. November 1995 wurde der Gründer der Firma Baader Planetarium - Claus Baader - für seine Verdienste um die astronomische Bildung im Sinne des kopernikanischen Weltbildes mit der Bennenung eines kleinen Planeten geehrt.

Im Spätherbst 2003 zog der kleine Planet am Rand der Plejaden vorbei, wobei er eine Helligkeit von 16m2 erreichte.

Herr Arthur von Känel aus Vermes in der Schweiz schickte uns dazu eine Beobachtungsreihe, die wir auf dieser Webseite gern präsentieren.

Einmal im Jahr präsentieren wir unseren Kunden (fast) unsere gesamte Firma auf der ATT in Essen. Die folgenden Bilder von der ATT 2004 schickte uns Herr Quarra.
 


Seit 1994 steht an diesem Ort eine 2,6m Kuppel aus unserer Fertigung und dient als Schutz für ein Atmosphären-Spektrometer des IFU / Fraunhofer Institut.

Die Kuppel ist seit über 10 Jahren ganztätig im Einsatz, folgt jeden Tag kontinuierlich dem Lauf der Sonne und öffnet selbstständig Tor und Horizontklappe sobald die Wetterdaten dies zulassen.
Die höchsten gemessenen Windgeschwindigkeiten lagen wiederholt bei 330km/h. Es ist noch kein einziger Ausfalltag aufgetreten, der empfindliche Spektrograph ist vollkommen geschützt ohne noch so geringen Wassereinbruch. Auch nach 10 Jahren sieht das Gewerk genauso aus wie am ersten Tag nach der Montage - wie die Bilder bezeugen können.
 
Ihr Baader Team
Thomas Baader

Email an die Firma Baader