Sinnvolles Zubehör
1" (25.4mm) C-Mountgewinde, verbunden mit 31.8 mm (1¼") Steckhülse, 18 mm Einstecklänge, mit integrierter Filteraufnahme, Durchmesser 28 mm, mit Vorschraubring M 28.5, sowie mit Filtereinschraubgewinde M 28.5 - passend für alle 1¼" Okularfilter., 1" (25.4mm) C-Mountgewinde, verbunden mit drehbarem T2 Photogewinde mit integrierter Filteraufnahme, Durchmesser 28 mm, mit Vorschraubring M 28.5, sowie mit Filter-Einschraubgewinde M 28.5 - passend für alle 1¼" Okularfilter),
BNr. # 295 8515
weitere Details hier
  BNr. # 295 8520
weitere Details hier
 
 
DT4, 1¼" Verlängerungshülse, Länge 18 mm mit Filtergewinde
M 28.5 zur Aufnahme von 1¼" Okularfiltern

BNr. 190 5130 / T2-System,
Teil #5
FR4 Stopring, 1¼" - zum Aufschieben auf alle 1¼" Okularhülsen, um eine Fokusposition zu "speichern"

BNr. 190 5131 / T2-System,
Teil #30
Mögliche Adaptionsbeispiele
Baader 1¼"/C-Mount mit angeschraubter DT-4 Verlängerungshülse und FR-4 1¼" Stoppring, zur reproduzierbaren Einstellung einer geeigneten Fokusposition, z.B. wenn man zwischen einem Fadenkreuzokular und der SkyRis-Kamera hin und herwechseln muss.
Mit Hilfe des Baader T-2/C-Mount lassen sich alle Bauteile des Baader-Astro T-2 Systems™ anschließen. Eine Auswahl der möglichen Teile zeigt das Bild links. Die Palette möglicher Adapter reicht vom Zeiss-Schnellwechselsystem über 1¼" oder 2" Steckhülsen bis zum Direktschluss z.B. an das Gehäuse eines Herschelprismas mit Hilfe des Adapterringes Nr.27.

« Klicken Sie hier oder auf das Vorschaubild zum Laden eines größeren Bildes mit Bezeichnung der Einzelteile
Zusätzlich kann man in beide Baader C-Mount Adapter natürlich nicht nur eine Filterscheibe ohne Fassung einlegen, sondern auch jeweils ein zusätzliches gefasstes 1¼" Filter einschrauben. Dadurch lassen sich Filter sehr platzsparend kombinieren. Man kann z.B.eine Filterscheibe als UV/IR-Sperrfilter ohne eigene Fassung fest montieren - und dann zusätzlich nach Bedarf einen gefassten UHC-S Nebelfilter oder einen kontrastverstärkenden Skyglowfilter (z.B. für Mondaufnahmen) zu Hilfe nehmen.

Beide BAADER C-Mount Adapter, dargestellt jeweils mit der ungefassten 28 mm Filterscheibe vor dem Festeinbau, sowie mit dem zusätzlich einschraubbaren 1¼ Filter.
Q-Turret Okularrevolver und Barlowlinse
 
Baader Q-Turret, Vierfach-Okularrevolver 1¼"
 Baader Q-Turret - quadruplet eyepiece revolver 1¼"

Artikelnummer: # 295 7010, detaillierte Informationen zum Baader Q-Turret Okularrevolver finden Sie in der Sektion 23

Ideal zum Finden und Zentrieren der Aufnahmeobjekte - auch beim parallelem Einsatz mehrerer Kameramodule - siehe Kundebild unten.
Herr Dr. Stefan Hahne aus Bad Herrenalb-Bernbach arbeitet mit zwei SkyRis Modulen parallel (monchrome und Farbe). Speziell bei den flächemäßig kleinen Chips der SkyRis Kameras 618 C/M wird das Auffinden und Zentrieren des Aufnahmeobjektes mit dem Baader Q-Turret Okularrevolver mit einem langebrennweitigem Okular (z.B. dem preiswerten Classic Plössl 32mm) zum "Kindespiel".

Weitere Vorteile des Q-Turret Okularrevolvers: absolut lichtdicht und im gestreckten geraden Strahlengang OHNE optisches Zwischenelement wie Prismen oder Spigel. Einen Bericht von Herrn Dr. Hahne finden auf der Celestron SkyRis Homepage.

 
Baader Q-Barlowlinse 2.25x mit zwei Vergrösserungsfaktoren 2.25/ 1.3x
 Baader Q-Barlow lens 2.25x/ dual factor lens assy (1.3x/ 2.25x)

Artikelnummer # 295 6185, detaillierte Informationen zur Baader Q-Barlowlinse finden Sie in der Sektion 23
 
Der Vorteil der Baader Q-Turret Barlowlinse ist die teilbare Konstruktion und daraus folgen zwei abgestufte Brennweitenverlängerungen. Die Anpassung der Aufnahmebrennweite Ihres Teleskops an die Pixelgröße der eingesetzten Kamera ist ein wichtiger Punkt, um maximale Bildauflösung zu erreichen.
Alle Informationen zur Brennweitenoptimierung finden Sie im Tutorial zur modernen Mondfotografie von Th. Legault. Bildbeispiele, aufgenommen mit der Baader Q-Turret Barlow zeigen wir Ihnen in der Sonnen- und Planetenfotografie und in der Mondfotografie.
 
Filterrad, Filter und RGB für Farbaufnahmen mit monochromen Videokameras
 
Ein UV/IR-Sperrfilter ist eigentlich ein absolutes MUSS in der Sonnen-, Mond- und Planetefotografie mit Videokameras.

Die CCD Chips der Videomodule der SkyRis Kameras sind sowohl im UV- als auch im IR Bereich noch sehr empfindlich. Arbeitet man mit Refraktoren oder Spiegelteleskopen, in denen brechende optische Elemente eingebaut sind, sollte man den UV/IR Bereich wegfiltern, da diese zur Bildunschärfe beitragen können.

Celestron bietet ein Filter mit C-Mount Gewinde an (# 825 156, siehe Abbildungoben). Bevorzugen Sie 1¼“ Standardfilter, ist das Baader UV/IR Sperrfilter eine Alternative.
 
Warum man in der Videofotografie im Normalfall IMMER ein UV/IR Sperrfilter einsetzen sollte demonstrieren wir Ihnen auf dieser Webseite

Wie schon oft erwähnt, sind moderne CCD Chips im infraroten Spektralbereich sehr empfindlich ... die beiden Testbilder links (gleiche Belichtungszeit, gleiche Verstärkung) links zeigen dies eindrücklich. Mehr erfahren ...

«« bei ausgeschalteter IR Diode,
« bei eingeschalteter IR Diode !

 
Arbeitet man im monochromen Modus (Schwarz-Weiß) kann der Einsatz von Gelb- und Rotfiltern ist sinnvoll sein, um das Seeing zu "beruhigen". Die daraus resultierende Verlängerung der Belichtungszeit kann durch eine Erhöhung der elektronischen Bildverstärkung (Gain) kompensiert werden.

Noch besser funktionieren so genannte IR Bandpassfilter. Hier wird der komplette sichtbare Spektralbereich ausgefiltert und die Bilder werden im nahen Infrarotlicht aufgenommen. Hier kommen als Aufnahmeteleskope allerdings nur noch Spiegelteleskope in Frage.
Viele weitere Informationen zur Filtertechnik und zur RGB Aufnahmetechnik mit monochromen Videomodulen finden Sie im Tutorial Tutorial zur modernen Planetenfotografie von Chr. Go.

Kommen mehrere Aufnahmefilter im Wechsel zum Einsatz oder sollen Farbbilder in der RGB Aufnahmetechnik ertsellt werden, empfehlen wir den Einsatz eines Filterrades.


Filterrad
 
Blitzscheller, sauberer Filterwechsel mit dem preiswerten Celestron SkyRis manuellen Filterrad
  • Für bis zu fünf 1¼" Filter
  • Neues Design mit hochwertiger Mechanik
  • Einfachste mauelle Bedienung
  • Einfacher Filterwechsel - Deckel mit Schnellverschluss
  • Kompatibel mit Skyris-Videokameras und viele andere Kameratypen
Lieferung ohne Filter. Passende 1¼" RGB Filter und Filtersätze finden Sie in der Sektion 43 C und alle weiteren Informationen zum Filterrad hier.

 Deutschsprachige Kurzbeschreibung und Anleitung zum Filterrad

Weitere Informationen zur RGB Aufnahmetechnik in unserem Tutorial Tutorial zur modernen Planetenfotografie von Christopher Go
 

Kleine SkyRis Bildergalerie, anklicken der Vorschaubilder lädt größere Versionen der Abbildungen
 

Email an die Firma Baader