Die neuen Spektive Victory Diascope 65T* FL und 85T* FL von Carl Zeiss

Diascope Startseite Einsatzbereiche wird überarbeitet
Übersicht Fotografie Technische Daten

Die Spektive Victory DiaScope 65T* FL und 85T* FL in der allgemeinen Übersicht
Allgemeines
Die bestechende Bildqualität der neuen Zeiss Diascope Spektive wird durch die Kombination von T* Mehrschichtvergütung und Fluoridgläsern erreicht, welche den Objektiven superachromatische Eigenschaften verleihen. In der Praxis bedeutet das: ein sehr helles Bild aufgrund hoher Lichtdurchlässigkeit des optischen Systems, hervorragende Bildbrillanz durch hohen Kontrast, naturgetreue Farbwiedergabe bis in feinste Nuancen und Vermeidung von Farbsäumen.

Beide Modelle - sowohl das 65T* FL als auch das 85T* FL - werden wahlweise mit einem Gradsichteinblick oder einem 45 Grad Schrägeinblick geliefert.

Alle Modelle verfügen über eine großflächige, schwingungsarme Stativaufnahmeplatte.

Weiterhin bieten alle Modelle ausziehbare Tuben am Objektiv als Taukappe gegen den äußeren Taubeschlag.

Außerdem gibt es selbstverständlich bei allen Spektiven die Möglichkeit des Okularwechsels.

Die besonders kurze Baulänge aller Diascope Modelle wurde durch das Zeiss Advanced Optics System ermöglicht. Hochwertige blei- und arsenfreie Glassorten und modernste Optikrechnung ermöglichen kurze Baulängen: Die negative Schiebelinse, mit deren Hilfe die Diascope Modelle fokussiert werden, bildet in Verbindung mit den dreilinsigen Objektiven ein Telesystem. Dieses zeichnet sich gegenüber herkömmlichen Systemen durch besonders kurze Baulängen aus. Das erleichtert einerseits den Transport und spart - durch kürzere Spektivkörper - darüber hinaus auch Gewicht bei höchster optischer Leistung. Ganz gemäß unserer Devise: leicht, kurz und leistungsfähig.

Neben der Möglichkeit, sehr weit entfernte Objekte detailgenau erkennen zu können, bieten die Spektive von Carl Zeiss jedoch noch viel mehr. Denn mit der kürzesten Naheinstellung von gerade einmal vier beziehungsweise fünf Metern taucht man ein in den faszinierenden Mikrokosmos der Insekten und Kleinlebewesen. So bieten sich völlig neue Einblicke in eine Welt, die man sonst nur am Rande wahrnimmt.

 
Zeiss Victory Diascope 65 T* Fl - große Leistung klein verpackt
Dieses besonders handliche Spektiv hat wie sein großer Bruder ein optisches System der Spitzenklasse, bietet die gleiche überragende Bildqualität und wird höchsten Ansprüchen gerecht. Erreicht wurde die kompakte Form durch ein Objektiv mit 384 mm Brennweite und einem Durchmesser von 65 mm. Mit einer Baulänge von nur 300 mm und einem Gewicht von 1.100 g ist es ideal für Beobachtungsgebiete mit weiten Anmarschwegen. Dank des geringeren Gewichtes ist die Verwendung eines leichteren Stativs für die Beobachtung möglich.

Weitere technische Details zum 65T* Fl - wie z.B. zur Fokussierung, Gummi-Armierung, Stativaufnahme uva. finden Sie weiter unten beim 85T* Fl beschrieben.


 
  • Die überragende Bildqualität des Zeiss Diascope 65 T* Fl erfüllt höchste Ansprüche
  • Bei einer Baulänge von 300 mm und einem Gewicht von nur 1.100 g ist es fürs Gebirge oder auch für lange Wege wie geschaffen




like a bird on a wire....
Das "Fernseh-Erlebnis" mit dem Zeiss Victory Diascope 85T* Fl und den Variookularen 20x - 75x, bzw. 20x - 60x (85T)

Mit dem Vario-Okular, eingestellt auf 60fache Vergrößerung, sieht man ein Objekt in 300 m Entfernung wie mit bloßem Auge aus 5 m - gestochen scharf, klar und in brillanten Farben. Einzig Hitzeflimmern über der Landschaft oder atmosphärischer Dunst könnten den Blick trüben. Bei der kürzesten Einstellentfernung von 5 m wird das Zeiss Diascope zur leistungsstarken Telelupe. Damit erlebt man die Welt der Insekten und Kleintiere hautnah - ohne sie zu stören.

In jeder Hinsicht ist das neue Zeiss Diascope 85 T* FL eine Klasse für sich. Mit seinem sehr guten Gewicht - Leistungsverhältnis - es bringt 1.450 g auf die Waage - und einer Baulänge von nur 345 mm wird es unterwegs nicht zur Last. Die ergonomisch günstige Fokussierung hat zwei Walzen zum schnellen Einstellen der Bildschärfe sowie zur Feineinstellung - ohne Griffwechsel. Das robuste, wasser- und staubdichte Gehäuse aus einer korrosionsfesten Leichtmetall-Legierung bietet Schutz beim Einsatz des Diascope in rauem Gelände, in der Wüste oder im tropischen Regenwald.

Schneller Temperaturwechsel hat keinen Einfluss auf die optische Leistung, die Füllung mit Stickstoff verhindert das Beschlagen der Linsen im Innern des Gehäuses. Bei Temperaturen von minus 25 Grad C bis plus 55 Grad Celsius ist die einwandfreie Funktion gewährleistet. Die partielle Gummi-Armierung im Griffbereich ist angenehm bei Kälte und vermittelt sicheren Halt bei Regen. Einen Schutz gegen Regentropfen auf der Frontlinse bietet die ausziehbare Gegenlichtblende. Zudem ist das Objektiv mit einer Spezialbeschichtung überzogen, welche Wasser einpach abperlen lässt. An der Taukappe befindet sich eine Peilhilfe für das schnelle Ausrichten des Spektivs auf das zu beobachtende Objekt. Um bei der Beobachtung Vibrationen zu reduzieren, hat die Stativhalterung eine große Auflagefläche. Die Halterung ist nach links und rechts drehbar mit Rastung bei 45- sowie 90 Grad und lässt sich stufenlos arretieren.


Alles weitere zu den Zeiss Wechselokularen zeigen wir hier.
 
  • Bei einer Baulänge von 345 mm und einem Gewicht von nur 1.450 g wird es unterwegs nie zur Last (300 mm und 1.100 g 65T).
  • Das robuste Gehäuse bietet Schutz vor Stößen, Nässe und extremen Temperaturen.

zurück zur Diascope Startseite zurück zur Startseite
Email an die Firma Baader